Elternseite.

Zur Zeit überarbeiten wir unser Schulprogramm.

Hier finden Sie nach und nach alle bereits fertigen Bausteine!

 
ELTERNAUFGABEN

Die Eltern schicken ihr Kind vor Unterrichtsbeginn so rechtzeitig los, dass es  pünktlich in die Schule kommt. In den ersten Schuljahren begleiten die Eltern ihr  Kind auch häufig zur Schule und holen es nach dem Unterricht wieder ab.  Es wird als selbstverständlich vorausgesetzt, dass ein krankes Kind zu Hause  betreut wird.  Bei Erkrankung eines Kindes soll in der Schule angerufen werden,  um die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer zu informieren. Spätestens am dritten  Fehltag muss der Schule eine mündliche, fernmündliche oder schriftliche  Nachricht vorliegen oder durch ein anderes Kind eine Information überbracht  werden. Die Anzahl der Fehltage wird in den Klassenbüchern vermerkt und im Zeugnis  aufgeführt. Dabei wird zwischen entschuldigten und unentschuldigten Fehltagen  unterschieden. Bei einer Erkrankung von mehr als 4 Wochen ist auch  Hausunterricht möglich. Informationen dazu sind bei der Schulleitung erhältlich.  In begründeten Ausnahmefällen können Kinder vom Unterricht beurlaubt werden.  Handelt es sich um maximal einen Schultag, erteilen der Klassenlehrer oder Klassenlehrerin die Genehmigung. Längere Beurlaubungen sind bei der Schulleitung  zu beantragen. Eine Beurlaubung zum Zwecke der vorzeitigen, weil  kostengünstigeren Abreise in den Urlaub wird grundsätzlich nicht entsprochen.  Die Eltern sind gehalten, darauf zu achten, dass ihr Kind mit den von der Schule  bereitgestellten Materialien und Büchern (entgeltliches Leihverfahren) sorgfältig  umgeht. Ausgeliehene Bücher müssen mit entfernbaren Schutzumschlägen  versehen werden. Bei Verlust oder unpfleglicher Behandlung behält sich die  Schule Schadensersatzansprüche vor. Kleine (Grund-)Schulkinder lassen Kleidungsstücke, Turnbeutel u.ä. liegen. Eltern sollten ab und an einmal durch die Flure gehen: Häufig finden sich angeblich verloren gegangene Gegenstände an anderer Stelle der Schule wieder. In regelmäßigen Zeitabständen werden die Kleidungsstücke entsorgt, indem sie einer wohltätigen Organisation übergeben werden.

Elternvertreter:

Herr Peter Buning

Frau Olga Koberstein

Frau Ute Kühling

Frau Carina Waals

Ersatz: Herr Viktor Maurer


Lehrervertreter:

Frau Johanna Siemer

Frau Dorit Eckhoff

Frau Frauke Rußwinkel

Herr Werner Espelage als Schulleiter

Ersatz: Karina Schulte

(z.Zt. in Elternzeit)


ELTERNBRIEFE

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Adressen und Telefonnummern der Lehrpersonen und pädagogischen Mitarbeiter nur in der gedruckten Version und nicht hier im Internet zu finden sind.  Vielen Dank!

15.08. 2016

30.08. 2016

28.09. 2016

17.10. 2016

31.10. 2016

03.11. 2016

FACHKONFERENZEN
DEUTSCH
Frau Ulla Dominic (4a)
Frau Carina Waals (3a)

MATHEMATIK
Frau Ulla Dominic (4a)
Frau Carina Waals (3a)

SACHUNTERRICHT
Herr Peter Buning (3a)
Frau Beatrix Gevin (4b)

ENGLISCH
Frau Olga Koberstein (3b)
Frau Simone Bonk (1)

RELIGION kath./ev.
Frau Melanie Nienaber (4a)
Herr Frank Thien (3a)

SPORT
Frau Olga Koberstein (3b)
Frau Galina Schneider (2b)

MUSIK
Frau Melanie Büter (1)
Frau Simone Bonk (1)

KUNST / WERKEN / TEXTIL
Herr Frank Thien (3a)
Frau Olga Koberstein (3b)
SCHULVORSTAND
SCHULELTERNRAT
Vorsitzende:
Frau Carina Waals (3a)

stellvertr. Vorsitzende:
Frau Olga Koberstein (3b)

Gesamtkonferenz:
Frau Melanie Nienaber (4a)

Gesamtkonferenz:
Herr Peter Buning (3a)

19.12. 2016

12.01. 2017

02.02.2017